Museen und Kunst

Sappho und Faon, Jacques-Louis David, 1809

Sappho und Faon, Jacques-Louis David, 1809



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sappho und Faon - Jacques-Louis David. 225,3x262

Der Begründer des französischen Neoklassizismus, Jacques-Louis David (1748-1825), malte das Bild im Auftrag von Prinz N. Antike griechische Dichterin Sappho war eine Lieblingsheldin der Künstler in dieser Richtung. Die Legende erzählt, dass sie sich verliebt hat hübscher Seemann Faon. Jeden Tag fuhr er mit dem Boot zum Meer, und Sappho wartete auf seine Rückkehr. Einmal kehrte die Geliebte nicht nach Hause zurück, und die verzweifelte Heldin beging Selbstmord, indem sie sich in die Wellen eines stürmischen Meeres warf.

Das Gemälde von der Handlung bis zur Kleidung von Helden und Möbeln, das der Maler speziell anhand der Denkmäler der antiken Kunst studierte, ist im Geiste klassischer Muster gestaltet. Die Komposition der Leinwand ist ziemlich statisch und theatralisch, die Figuren der Figuren ähneln den wiederbelebten idealen Statuen. Das mythologische Element in der Arbeit ist Cupid, und es ist überhaupt kein kleiner praller Junge, wie es für Barock- und Rokokoarbeiten üblich ist. Hier in seiner Figur sind die klassischen Proportionen eines länglichen Körpers deutlich zu lesen. Der geflügelte Gott der Liebe hält Sappho Lira hoch - ein Symbol der Dichter, als würde er andeuten, dass dank dieses Gefühls die besten Werke geschaffen werden.


Schau das Video: Edith Hall reads Sappho (August 2022).