Museen und Kunst

Nationales Literaturmuseum der Ukraine, Kiew

Nationales Literaturmuseum der Ukraine, Kiew


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In der wunderschönen Stadt Kiew, der Perle historischer Museen, befindet sich ein weiteres schönes altes Gebäude, in dem sich das Nationalmuseum der Ukraine befindet. Schille entwickelte und realisierte das Projekt eines zweistöckigen Gebäudes, in dem sich damals das bekannte Bildungszentrum unter dem Namen „Paul Galan College“ befand. Dann, 1986, eröffneten sie Nationales Literaturmuseum. Die Sammlung des Museums enthält mehr als achtzigtausend Exponate spiritueller Schätze der vergangenen Jahre. Jeder Mensch, von einem frühen bis zu einem hohen Alter, bezieht viele nützliche Informationen aus solchen Quellen. Kinder lernen die magische Welt aus gelesenen Märchen, verbessern das Wissen über Gut und Böse, lernen die Wahrheit der Werte.


Wenn Sie dieses Gebäude betrachten, tauchen Sie unwillkürlich in das letzte Jahrhundert ein, fühlen genau diese Atmosphäre des Seins und sind nach dem Besuch der Gedenkabteilung des Museums noch mehr davon überzeugt. Das alte Innere des ehemaligen Kollegialgebäudes zeigt den Besuchern deutlich die Schönheit und Originalität dieser Zeit und aus dem präsentierten literarischen Material erfahren sie mehr über das College selbst und was mit seinen Aktivitäten verbunden ist.

Der Kollegialsaal ist fast intakt erhalten. An den Seiten der Wände befinden sich farbenfrohe Holzschränke, daneben stehen Bücherregale, die damaligen Treppen, Fenster mit Balkonen und sogar Parkettböden sind erhalten. Die ganze besondere Atmosphäre, die hier herrscht und Erinnerungen weckt, ist genau richtig, um eine Ausstellung zu arrangieren, die der Geschichte der Familie Galaganov gewidmet ist. Das Familienoberhaupt, Grigory Galagan, der sein Leben dem Dienst am ukrainischen Volk widmete, war der Initiator und Förderer der Schaffung einer privaten Bildungseinrichtung und heute eines Museums.

Galagan eröffnete mit seinem eigenen Geld ein College für Jungen, seine Frau half ihm in dieser edlen Sache. Sie kümmerte sich um die Kinder - Kolleginnen und Kollegen als ihre eigenen Söhne. Ihr einziger Sohn starb in seiner Jugend, daher wurde die Schule in Erinnerung an ihn nach ihm benannt. Die Ausstellung über Leben und Werk von Gregory Galagan zeigt Fotografien, Dokumente und verschiedene Exponate.

Das Literaturmuseum veranstaltet verschiedene kulturelle Festivals, Treffen und Auszeichnungen für herausragende Beiträge zur Literatur. Einige Autoren halten Präsentationen in den Literatursälen. Künstler, Schriftsteller, Wissenschaftler organisieren thematische Abende in den Hallen des Museums. Fans der modernen Literatur, einer Schule für Ethnologie, Vertreter der Musiklounge, des Literatur- und Kunststudios betrachten das Museum als ihre Heimat.

In den Museumssälen befinden sich einzigartige alte Ausgaben aus dem 11. Jahrhundert. Dies sind das „Wort über Gesetz und Gnade“ und „Die Sammlungen von Fürst Svyatoslav“ sowie „Das Wort über Igor's Regiment“ und „Die Geschichte vergangener Jahre“ aus dem 12. Jahrhundert.

Neben alten Ausgaben verfügt das Museum über zahlreiche Exponate ukrainischer Schriftsteller der Moderne, die bis 1986 verboten sind. Das Museum bietet eine vielfältige Darstellung der Geschichte der ukrainischen Literatur, angefangen von der Antike bis hin zu unseren Tagen.


Schau das Video: Eskalation in der Ukraine: Die Blutnacht von Kiew (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Spyridon

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN.

  2. Ros

    Hat eine Seite mit interessantem Sie eine Frage gefunden.

  3. Montgomery

    Dein Denken ist brillant

  4. Robertson

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Ich bin versichert. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  5. Tin

    Es ist bemerkenswert, sehr amüsanter Satz

  6. Gaspard

    Ja, ich stimme Ihnen definitiv zu



Eine Nachricht schreiben