Museen und Kunst

Nubisches Museum, Assuan

Nubisches Museum, Assuan



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Geschichte dieses Museums begann in den frühen 60er Jahren. Dank der aktiven Arbeit der UNESCO und der finanziellen Beteiligung der europäischen Länder konnten zahlreiche Expeditionen in relativ kurzer Zeit Hunderttausende von unschätzbaren Beweisen für die Geschichte und Kultur des alten Nubien nicht nur entdecken, sondern auch an einen sicheren Ort bringen. Das Museum selbst wurde erst Ende der 90er Jahre eröffnet und wurde zu einer der reichsten Sammlungen ägyptischer Altertümer.

Gebäude

Für die Gebäude- und Innenarchitektur erhielten die Autoren eine renommierte Auszeichnung. Rund um das Museum befindet sich ein malerischer Park, der von Natur aus als Dekoration für viele Exponate dienen soll. Der offene Teil der Ausstellung steckt jedoch noch in den Kinderschuhen.

Sammlung

Die Ausstellung des Nubischen Museums in Assuan erzählt von der Geschichte der Region von der Antike bis zur Gegenwart. Die Sammlungen sind in mehrere Teile unterteilt: prähistorische Zeiten, die altägyptische Zeit, die Römerzeit, das Christentum, die islamische Zeit, unsere Zeit.

Prehistorische Zeiten

Die Sammlung dieses Teils der Ausstellung macht die Besucher mit der Steinzeit auf dem Gebiet Nubiens sowie mit dem Beginn der Ära der Metalle vertraut. Felszeichnungen, primitive Schalen aus der Schale von Straußeneiern, Steingefäße, viele primitive Werkzeuge, Pfeilspitzen sowie die einfachsten Geräte zum Mahlen von Mineralien (alte Kosmetik).

Antikes Ägypten

Die Sammlung lokaler Artefakte wurde durch Exponate aus dem Kairoer Museum ergänzt und auch aus Luxor und Karnak hierher gebracht. Trauermasken, Skulpturen, viele Gerichte, kostbare Amulette, Muster ritueller Malerei. Dieser Teil des Museums ist besonders reich und vielfältig.

Römerzeit

Die späten Sarkophage der ägyptischen Tradition, antike skulpturale Funde sowie eine große Sammlung von Artefakten, die über die Anwesenheit der allgegenwärtigen Römer in Nubien berichten.

Christentum

Die Überreste antiker Fresken, heiliger Gegenstände, Gebetbücher - eine Sammlung von Exponaten zum Christentum in Nubien - werden jedem Museumsbesucher eine Öffnung bieten.

Islamische Zeit

Wunderschön erhaltene bunte Gefäße, Kleidung, religiöse Utensilien. Die Sicherheit der Exponate ist mit einem ungewöhnlich trockenen Klima verbunden.

Modernes Nubien

Am interessantesten in diesem Bereich des Museums sind die Dioramen, die den Besuchern vor einigen Jahrzehnten den Alltag der Anwohner näher bringen. Darüber hinaus werden in den Hallen Produkte von Handwerkern und Juwelieren von Nubien platziert.

Das Museum ist morgens und abends geöffnet (9.00 - 13.00 Uhr, 17.00 - 21.00 Uhr). Die Pause ist aufgrund der Hitze sehr lang. Eintritt - 20 ägyptische Pfunddas weniger als die Hälfte des Euro. Ein Museum zu finden ist sehr einfach. In Assuan befindet sich das sehr beliebte Basma Hotel. Gleich hinter diesem Hotel befindet sich das Nubische Museum.


Schau das Video: متحف النوبة جزء 1 - Nubian Museum (August 2022).